3.6.2022

Auf's Dach geklettert

sind Dietmar Daub, Sascha Henny und Georg Stasius nicht aus Jux und Tollerei, sondern im Hinblick auf unser Westernfest, das Ende Juni stattfindet. Mit der angebrachten Folie haben wir jetzt eine Zwischenlösung und ein trockenes Plätzchen für Tische, Stühle und Mitglieder, da das kleine und große Zelt nach unserer Veranstaltung wieder abgebaut werden. Petra Daub versorgte an diesem heißen Freitag die Jungs mit Getränken vom Verein und als Highlight gab's "Männerbrötchen" spendiert von den Daubs. B.W.

1.3.2022

Planungssicherheit durch Festpreis-Garantie

Die Montage unserer neuen Heizung mit Solarthermie durch die Firma Thermondo ist im vollen Gange. Voraussichtlich wird die Montage bis zur Abnahme eine Woche dauern. 

Lange geplant und endlich umgesetzt werden konnte das Projekt dank verschiedener Faktoren. Zum einen durch die über Jahre hinweg grundsolide geführte Kasse, die stabile Mitgliederentwicklung zum andern durch den Spendenaufruf von Christian Kalusniak, der uns noch viele Euros in die Kasse gespült hat.

Wir wissen alle, dass die Energie in Zukunft noch teurer werden wird, daher zapfen wir die reichhaltigste und billigste Energiequelle an, die uns kostenfrei zur Verfügung steht: die Sonne. Die Solarthermie hilft uns dabei, die Kosten für Heizung und Warmwasser auf ein Minimum zu reduzieren. 

Morgen kann kommen...bei wem wohl habe ich den Werbeslogan gelesen? B.W.

4.3.2022

Nach Plan

termingerecht wurde unsere neue Heizung mit Solarthermie durch die Firma Thermondo am Freitag übergeben, alles funktioniert, Cindy muss nicht mehr frieren, es müssen lediglich einige zu Bruch gegangene Ziegeln ersetzt werden. Dank dem Einsatz des Quadrocopters von Christian Kalusniak sehen wir, was auf dem Dach so alles passiert ist.

11.3.2022

Es geht weiter

und mit dabei waren an diesem Freitag Dietmar, Klaus, Ewald, Bruno, Martina und Petra. Dank präziser Anweisung von Dietmar und Klaus sind alle Balken nach oben gehievt und fünf davon schon fest verschraubt. 

1.3.2022

Ein Nachtrag

zu Dienstag dem 15.2.2022. Hier haben Petra und Dietmar Daub mit aller Kraftanstrengung zwei diese Monsterbalken auf's Dach und die Balkenkonstruktion gehievt und gesichert. Strong Woman, strong Man. Thank you!

12.2.2022

Es geht voran

dank Dietmar Daub, Erik Hartmann und Klaus Hofmann.

28.1.2022

Gerüstbauer unterwegs

Dietmar Daub und Klaus Hofmann haben die Plustemperaturen am Freitag ausgenutzt und die vier Grundpfeiler für die Dachkonstruktion gesetzt. Im Anschluss dazu gleich das Gerüst aufgebaut, um bei nächster Gelegenheit am Dach weiter bauen zu können. Um die Balken hoch zu hieven, brauchen wir zu gegebener Zeit noch starke Männer. In aller Namen an euch ein herzliches Dankeschön, zumal beide an diesem Tag auf das Westernschießen verzichtet haben. Das will schon was heißen! 

11.6.2021

Vielen Dank

Klaus Hofmann für deinen Sondereinsatz bei sengender Hitze, den Bühnenaufgang fertigzustellen. Und nicht vergessen, die verputzte Decke zum 25m Stand.

25.5.2021

Klaus Hofmann

hat sein ganzes Können gezeigt um den Verputz an Wänden und Decke anzubringen. Wir sind wieder ein Stück weiter und hoffen natürlich, dass wir den Durchgang zum 25m Stand bald fertigstellen können, um dann mit Presse, Politik und Vereinsvertretern die offizielle Einweihung vorzunehmen. B.W.

30.4.2021

Weiter geht's

mit den Baumaßnahmen im Durchgang zum 25m Stand. Einen großen Teil der OSB-Platten haben Dietmar Daub und Michael Maurer am gestrigen Donnerstag angebracht. Großer Dank an die Beiden. B.W.

28.11.2020

Svetlana macht die leckersten Brötchen

Für das SGR-Umbau-Team war es wieder ein erfolgreicher Tag. Unser aller Dank geht heute an Ewald Reichensperger, Alexander Schmid und nicht zu vergessen Klaus Hofmann, die tatkräftig die Baumaßnahmen unterstützten. Trotz Corona sind wir jetzt schon ein ganzes Stück weiter.

Ein ganz besonderer Dank geht an Alexanders Frau Svetlana, die die drei Jungs mit sehr leckeren belegten Brötchen zum Frühstück verwöhnte. So kann auch Arbeit Spaß machen. B.W.

 

21.11.2020

Die zweite Fallscheibenanlage 

wurde am Samstag von Dragan Diessner und Sascha Henny fachmännisch zusammengebaut. Jetzt fehlen nur noch die Elemente für die Höhenverstellung, dann könnten wir starten. Die Corona-Frage ist: Wann? B.W.

21.11.2020

Auch die Bauarbeiten

gingen zügig voran. Nach insgesamt 94 Sack Zement wurden die Arbeiten an den Fundamenten fertiggestellt. Klaus Hofmann und Ewald Reichensperger haben kräftig zugelangt. Sascha Henny und Dragan Diessner haben es sich nicht nehmen lassen, die Säcke vom Anhänger zu tragen, um die Beiden ein wenig zu entlasten. Nächste Woche kommen die Restbodendielen, dann wird der Tanzboden (neudeutsch: Dancingfloor) fertig.

Um das Kulinarische hat sich Ewald gekümmert, ganz nach Westernart. Von seinem Petromax Raketenofen unterstützt, hat er gefühlt die besten Rühreier mit Speck und Zwiebel gezaubert. Dazu gab's Kaffee mit handgemahlenen, handverlesenen Bohnen. Eigentlich sollte ja das Schweinchen von nebenan auf den Grill, aber Ewald hat es nicht einfangen können und ist dann halt ohne wieder über den Zaun ins Lager zurückgekehrt. B.W.

 

9.10.2020

Jetzt kann verputzt werden

dazu haben Alexander Schmidt und Georg Stasius gute Vorarbeit geleistet und am Freitag die Decke zum 25m Stand fachgerecht geschlossen. Den Beiden sei auf diesem Weg herzlich gedankt. B.W.

21.9.2020

Keine Nacht- und Nebelaktion

war die Unterkonstruktion des Schießpodestes und natürlich die Montage der Schiebetüre zur Luftgewehrhalle. Dietmar hat da mal wieder alle Register seinen Könnens gezogen. Hammermäßig.

Petra dürfen wir aber auch nicht vergessen, die mit Pinsel und Rolle das Ganze aufgehübscht hat. Nicht nur privat, auch im Verein zeigen Petra und Dietmar Teamgeist, der Großes entstehen lässt. Vielen herzlichen Dank. B.W.

6.7.2020

Nicht so spektakulär

wie die Arbeit der Nachtwichtel, aber umso effektiver gestaltete sich die Arbeit von Dragan Diessner und Alexander Schmitt. Die Blenden wurden dicht gemacht und somit bietet sich hier keinerlei Unterschlupf mehr für jegliches Getier. Ein "Dankeschön" an euch. B.W.

25.6.2020

Die Nachtwichtel waren da

Unauffällig, fast geräuschlos sind 2 Nachtwichtel quer durch die Luftgewehrhalle geflogen und haben die Decke beim Schießstand in ein helles, freundliches und angenehmes Weiss eingekleidet.

Dietmar Daub und Klaus Treiber haben vor ein paar Tagen noch die Blenden angebracht und in der heutigen Freitagnacht ganze Arbeit geleistet.

Hammerstark euer Arbeitsengagement, mir fehlen die Worte, aber deren viele. B.W.

24.6.2020

Es geht voran

Jedenfalls in der Luftgewehrhalle. In einem beispielhaften Einsatz haben Dietmar Daub und Klaus Treiber die letzten Deckenteile und Blenden angebracht. Somit ist die Decke fertiggestellt, jetzt kann der Raum gestrichen werden. Nach Insider-Informationen soll dies am kommenden Freitag geschehen. Wäre zu wünschen, dass sich das bewahrheitet. Den beiden Schaffern "danke" für die handwerklich gelungene Arbeit. 

Und fürs Rasenmähen war auch noch Zeit. Zwar nicht ganz fertig geworden, aber wer sich schon mal an den 50m Stand gewagt hat weiss, dass man nicht nur mit dem Gras zu kämpfen hat, sondern auch mit den vielen Drahtseilen. B.W.

Ewald und Dietmar - ein perfekt eingespieltes Team.

5. Bauabschnitt - es werde Licht.

Sitzt, passt, wackelt nicht und hat noch Luft.

Die Nachtschicht war mal wieder da!

Die Nachtschicht ist angerückt!

Heute war der Blechner da.

Drinnen sieht es schon richtig klasse aus!

4. Bauabschnitt - es wächst ein Dach drüber ...

.... auch über den Anbau

Jetzt kommt die Kontrolle

3. Bauabschnitt

2. Bauabschnitt

Der Startschuss für den 1. Bauabschnitt ist gefallen und die ersten fleißigen Helfer arbeiteten schwer am Abbau des Luftgewehrstandes.